Stadtgeschichte Siegen
Stadtgeschichte Siegen
Deutsche Version English Version
   
Das Wichtigste Auf einen Blick Historie
Stadtsiegel Siegen:
 
 
 

Kontakt Stadtverwaltung

:


Geographische Lage Siegen:
Siegen, Mittelpunkt des Siegerl&äuml;nder Erzbergbaus liegt 260-350 m hoch in einem rings von niederwaldbedeckten Höhen („Haubergen“) umkr&äuml;nzten und in zahlreiche radial ausstrahlende Nebent&äuml;ler verzweigten Talkessel der oberen Sieg, inmitten des durch reiche, steilh&äuml;ngig-tiefe Zertalung zu einem unruhigen Berg- und Kuppenland entwickelten Siegerlands, zwischen dem Westerwald im Süden dem Sauerland im Norden und dem Rothaargebirge im Nordosten. Die Altstadt steigt innerhalb des Talkessels auf dem dreiseitig von Sieg und Weißbach umflossenen, nur durch einen schmalen Sattelhals mit dem Giersberg (358 m) verbundenen „Siegberg"-Sporn bis 70 m über die Talsohle auf, w&äuml;hrend die jüngeren Ortsteile und Industriebezirke in den niedrigen Lagen sich zum Teil weit in die Haupt- und Seitent&äuml;ler hineingeschoben haben.

Sehenswürdigkeiten in Siegen:
Seit 1996 besteht in den Räumen eines 1941 errichteten Luftschutzbunkers am zentralen Siegberg das Aktive Museum Südwestfalen

Wirtschaftsstruktur in Weißenburg:
Maschinenbau, Drahtherstellung, Aluminium-, Textil-, Nahrungsmittelindustrie, Brauereien, Posamentenherstellung; Römermuseum

Einwohner in Siegen:
1818
4087
1895
20000
2006
110000
2007
104289

Geographische Koordinaten Siegen:
Bezugspunkt:
Länge Ost: 8° 1'
Länge Nord: 50° 53'
 
 
Quelle: